Huskies U14 belegen den dritten Platz in der Deutschen Inlinehockey Liga

Am letzten Spieltag der U14-Inlinehockey-Liga reiste unsere Spielgemeinschaft (SG) mit dem ISC, mit einer sehr kurzen Bank nach Saarbrücken.

Im ersten Spiel standen der Lokalrivalen der Heidelberger Lions gegenüber. In einer ausgeglichenen Partie gab es von Beginn an einen offenen Schlagabtausch. Die Zuschauer bekamen eine Partie zu sehen, die dem sehr knappen und spannenden Hinspiel gerecht wurde. Am Ende musste man dann aber den 5:8 Endstand und eine knappe Niederlage nach großem Kampf hinnehmen.

Direkt im Anschluss warteten ohne Pause die Saar Pirates aus Saarbrücken. Gegen den Liga Primus schlug sich unsere Truppe mehr als ordentlich und gestalteten das Spiel ausgeglichen. So ging man mit einem 2:1 Rückstand in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte gestaltete die SG das Spiel zunächst ausgeglichen. Leider zeigte sich dann doch noch das Doppelspiel und die kurze Bank und man musste sich trotz aufopferungsvollem Kampf mit 9:1 geschlagen geben.

Entsprechend wollte das Trainerteam ihrer Mannschaft trotz zwei Niederlagen keinen Vorwurf machen: „Wir haben beide Spiele offen gestaltet und hätten sie mit etwas mehr Scheibenglück gewinnen können“. Insbesondere das gute Zusammenspiel der Mannschaft und der sichtbare Fortschritt im Saisonverlauf wurden gelobt. „Als Mannschaft haben unsere Spielerinnen und Spieler über die Saison weg einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht“, stellte auch der Betreuerstab fest.

Im letzten Spiel des Tages und zugleich der Saison stand man den Recoons aus Hanau gegenüber. Nach etwas zaghaftem Beginn stand am Ende mit 15:4 ein gelungener Saisonabschluss für die Spielgemeinschaft Schwetzingen/Mannheim zu Buche.

Im Anschluss fand die Siegerehrung statt. Die Spielgemeinschaft der Schwetzinger Huskies und des ISC Mannheim konnte dabei den dritten Platz in der deutschen Meisterschaft sichern. Ein toller Erfolg, wie das Trainerteam weiter festhielt: „Wir müssen unseren Hut vor den Kindern ziehen. Sie haben heute sehr viel Leistung und Energie gezeigt. Der dritte Platz ist die Krönung einer tollen Saison und absolut verdient. Wir sind mehr als stolz auf unsere Kinder!“

 

Huskies Schwetzingen richten den 1. HuskiesCup aus

Am 2. Juli luden die Huskies Schwetzingen zum ersten HuskiesCup ein und viele Mannschaften sind der Einladung gefolgt. Die Huskies traten mit zwei Teams an und konnten den ersten und siebten Platz belegen.

 

Sieben Mannschaften hatten sich Anfang Juli eingefunden, um sich im Kampf um den ersten HuskiesCup zu messen:
Die Hobbymannschaft der Heidelberg Lions, ein Hobbyteam aus Leutershausen, die Kirrweiler Knights, die Blue Devils Mannheim, eine Veteranenmannschaft namens Alt aber zäh sowie 2 Teams der Huskies.

 

Angesichts der sommerlichen Temperaturen ging es bereits morgens um 8 Uhr los. In Partien à 15 Minuten fielen jede Menge Tore nach teilweise sehenswerten Kombinationen. Auch mit zunehmender Hitze blieb das Niveau hoch und vor allem ausgeglichen.

 

Die beiden Schwetzinger Teams haben sich engagiert präsentiert: Huskies 2 stand mit Jugendspieler*innen verstärkt vor einer großen Aufgabe, aber man konnte fast jedes Spiel spannend gestalten und sogar den späteren Finalisten von Alt aber zäh ein Unentschieden abringen, was bis zum Finale das einzige sieglose Spiel für diese Mannschaft war. Dennoch blieb am Ende nur der letzte Platz, aber nach der gezeigten
Leistung, ging man stolz bei der Siegerehrung vom Platz. Hinzu kam eine Sonderehrung für Alessia Steigner als Youngster des Turniers.
Huskies 1 konnte in den Vorrundenspielen fast immer überzeugen, nur gegen die späteren Finalgegner Alt aber zäh setzte es eine Vorrundenniederlage. Dementsprechend motiviert ging man in das hart umkämpfte Finale, das die Huskies 1 am Ende mit 1:3 für sich
entscheiden konnten.

Die Platzierungen lauten am Ende:

1. Huskies Schwetzingen 1

2. Alt aber Zäh

3. Leutershausen

4. Blue Devils Mannheim

5. Heidelberg Lions

6. Kirrweiler Knights

7. Huskies Schwetzingen 2

 

Bei ausreichend Schatten, kühlen Getränken, Brezeln und Grillspezialitäten haben alle Mannschaften ein wunderbares Turnier gespielt. So wurden viele Tore auch von zahlreichen Zuschauern und interessierten Zaungästen vom benachbarten alla hopp!-Gelände mit Applaus bedacht. Die Huskies bedanken sich bei allen Gästen, Helfern und Schiedsrichtern und freuen sich auf das nächste Mal.

 

U14 Heimspieltag der Huskies

Für unsere U14 Jugend und Spielgemeinschaft ging es am Samstag den 1.7. zum Heimspieltag auf unserem Hockeyfeld. Bei Hot Dogs, kühlen Getränken und in der Hoffnung auf gutes Wetter, hatte man sich viel vorgenommen.

 

So ging es im ersten Spiel gegen die Rhein-Main Patriots, wo unsere Mädels und Jungs gegen eine gut eingespielte Truppe einen knappen 3:2 Sieg einfuhren.

 

Im zweiten Spiel sollte es für unsere Spielgemeinschaft nicht leichter werden…: Die Lions Heidelberg standen auf dem Plan. Ein hartes Spiel, das trotz eines starken Finishs in Unterzahl knapp mit 5:4 an die Lions ging. Dabei hatte Luca Heiche den Ausgleichtreffer mit der Schlusssirene auf dem Schläger. Am Ende bleibt ein Spiel, bei dem selbst den Zuschauern der Atem vor Spannung stockte.

 

Dann kam leichter Regen und der Platz wurde unbespielbar, so dass die Schiedsrichter das Spiel unterbrechen mussten. Und hier kam der WOW Effekt – als der Regen aufhörte, schnappten sich die Kinder aller Mannschaften Handtücher und trockneten gemeinsam voller Freude den Platz, um ihren geliebten Sport weiter betreiben zu können.

 

Für uns ging es zum Schluss noch gegen die Spielgemeinschaft Bad Soden Bats – DJK Crusaders Kronberg – Rüsselsheim Royals – Taunus Wild Hogs, welche an diesem Sonntag keinen guten Tag erwischten. So konnten wir einen 13:3 Sieg nach Hause bringen – obwohl sich die Spielgemeinschaft aus Hessen stark dagegen stemmte und versuchte, einen versöhnlichen Abschluss des Spieltags zu erreichen.

 

Nach einem langen Turniertag gab es für alle Teams einen Gummibärchenpokal als Anerkennung. Wir möchten uns bei allen Eltern, Großeltern, Trainern und Betreuern für ihre Unterstützung bedanken. Bei den Kindern bedanken wir uns für ihre tolle Stimmung, die selbst Petrus erweichen ließ.

 

Freundschaft und Städtepartnerschaft gestärkt!

Wir waren zu Besuch in unserer Partnerstadt Pápa, Ungarn. Die Schwetzinger Pfeilfrösche haben die tolle Gastfreundschaft genossen und unsere Verbindung weiter ausgebaut.

 

Es ist bereits das sechste Mal, dass wir persönlich diese wunderbare Tradition erleben durften. Die Mitglieder des Vereins in Pápa sind längst zu Freunden geworden, und auch die Gäste aus der Slowakei sind alte Bekannte.

 

Die Verständigung erfolgt mit Händen und Füßen, aber das hält uns nicht davon ab, eine großartige Zeit miteinander zu verbringen. Bei einem Parcoursturnier nahmen über 50 Bogenschützen teil, doch der Fokus lag nicht nur auf dem Wettbewerb, sondern vor allem auf dem gemeinsamen Spaß am Sport.

 

Die Stimmung war wieder einmal hervorragend! Wir hatten vier unvergessliche Tage in Ungarn, die von großer Gastfreundschaft geprägt waren. Unsere ungarischen Gastgeber überraschten uns sogar mit selbstgemachtem Kesselgulasch und Langosch.

 

Und schon bald steht das nächste Treffen an: Im September besuchen uns die ungarischen Sportler in Schwetzingen.

 

Wir können es kaum erwarten!

 

Sonne, Spaß und Bogenschießen beim 3D-Turnier 2023

Am sonnigen und warmen Sonntag, den 30.04.2023, veranstalteten die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ ihr internes 3D-Turnier mit Pfeil und Bogen. An diesem Tag trafen sich insgesamt 16 Vereinsschützen, darunter 6 Jugendliche, auf dem Bogensportplatz der „Schwetzinger Pfeilfrösche“, um den dort aufgestellten 3D-Parcours zu beschreiten.

 

Bei insgesamt 24 Zielen konnten erfahrene Schützen und Anfänger ihre Treffsicherheit mit Pfeil und Bogen unter Beweis stellen. Viele der Teilnehmer haben zum ersten Mal einen 3D-Parcours geschossen, dementsprechend war die Vorfreude auf die bevorstehenden Herausforderungen groß.

 

Nachdem die letzten Schützen den Parcours beendet hatten, ging es dann an die Auswertung der Schießzettel und die Siegerehrung. Bei der Punkteauswertung wurde zwischen Jugendlichen und Erwachsenen unterschieden. Die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ haben sich dazu entschlossen, ausschließlich die besten drei Schießergebnisse bei den Jugendlichen mit Urkunden zu belohnen, um das Wettbewerbs-Feeling unter den Jugendlichen zu erhöhen.

 

Den ersten Platz bei den Jugendlichen erzielte Till Ebbesmeier mit 358 Punkten. Den zweiten Platz belegte Janne Völker mit 306 Punkten. Die letzte Urkunde ging an Nico Kurz mit insgesamt 304 Punkten. Die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ sind besonders stolz auf die Ergebnisse und die erbrachte Leistung der Jugend.

 

Nach dem Event wurde gemeinsam gegrillt und die Teilnehmer hatten die Gelegenheit, sich über ihre Erfahrungen auf dem 3D-Parcours auszutauschen und die Ergebnisse zu vergleichen. Die ausgelassene Stimmung und die Leidenschaft am Bogenschießen haben dieses Vereinsturnier zu einer erfolgreichen Veranstaltung werden lassen, bei der jeder Teilnehmer als Gewinner nach Hause ging.

 

Die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ bedanken sich beim Organisations- und Küchenteam für seinen Einsatz und Aufwand. Diese Veranstaltung hat den Verein und die Mitglieder gestärkt. Der Verein freut sich auf das nächste interne 3D-Turnier im kommenden Jahr.

 

Bunte Ostereierjagd bei den „Schwetzinger Pfeilfröschen“

Nach längerer Zeit war es wieder so weit, am 2. April konnten wir auf unserem Bogenplatz unser traditionelles Ostereierschießen veranstalten. Trotz durchwachsenen Wetters besuchten zahlreiche Gäste unser Vereinsgelände, um ihr Können mit Pfeil und Bogen unter Beweis zu stellen oder einfach beim gemütlichen Beisammensitzen unsere vielfältige Kuchenauswahl zu genießen.

 

Die Teilnehmer durften fünf Pfeile auf besondere Eventscheiben schießen, die rund neun Meter entfernt standen. Die Zielscheiben zeigten mehrere farbige Ostereier, jeder Treffer in ein solches Ei sicherte dem Schützen zwei echte Eier und wer nur die Scheibe traf, wurde mit einem Ei belohnt. Neben dem traditionellen Ostereierschuss gab es als Premiere dieses Jahr einen Tombola-Osterschuss, bei dem die Gäste mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen konnten. Bei diesem Schuss galt es, von einer Erhöhung aus ein ungefähr zwölf Meter entferntes Ziel zu treffen. Bei fünf Pfeilen hatten die Schützen die Chance, bis zu fünf Mal in unserer Tombola-Box vertreten zu sein.

 

Jeder Teilnehmer wurde von einem unserer erfahrenen Vereinsschützen eingewiesen und beim Schuss für einen gefahrlosen Ablauf beaufsichtigt. Selbstverständlich gaben sie auch die eine oder andere Hilfestellung, sodass vor allem die kleinen Teilnehmer nicht mit leeren Händen nach Hause gingen.

 

An das leibliche Wohl war an diesem Tag natürlich ebenso gedacht. Wie üblich zu unserem Osterevent boten wir unseren Gästen Kaffee und eine reichhaltige Auswahl leckerer Kuchen an, die allesamt von unseren Vereinsmitgliedern zubereitet und gespendet wurden. Auch die frisch gebackenen Waffeln erfreuten sich großer Beliebtheit. Unser fleißiges Küchenteam legte sich mächtig ins Zeug, damit keiner unserer Gäste Durst oder Hunger leiden musste.

 

Das diesjährige Osterevent war trotz der widrigen Wetterbedingungen ein voller Erfolg und ein Riesenspaß für Groß und Klein. Mit einer solchen Resonanz hatten wir nicht gerechnet. Wir hoffen, dass all unsere Gäste genau so viel Spaß hatten wie unser Verein, und freuen uns auf ein Wiedersehen beim nächsten traditionellen Ostereierschießen bei den „Schwetzinger Pfeilfröschen“ im kommenden Jahr.

 

Wir laden zum traditionellen Ostereierschießen ein!

Liebe Ostereierfreunde,

 

nach einer längeren Pause ist es wieder soweit! Passend zur Osterzeit veranstalten wir unser traditionelles Ostereierschießen mit Pfeil und Bogen. Ein Riesenspaß für Groß und Klein, bei dem ihr mit ein bisschen Treffsicherheit bunte Ostereier gewinnen könnt.

 

Das Ostereierschießen findet am 2. April 2023 von 10.00 bis 16.00 Uhr auf unserem Bogenplatz statt. Ihr findet unseren hinter dem „alla hopp!“-Gelände in Schwetzingen statt. Für das leibliche Wohl wird mit verschiedenen leckeren Kuchen, Kaffee und anderen Getränken gesorgt.
Für alle, die Challenges lieben, haben wir etwas Besonderes vorbereitet. Die Erfolgreichen unter euch haben mit etwas Glück die Chance, tolle Preise zu gewinnen. Also zeigt, was in euch steckt!

 

 

Wir freuen uns auf euren Besuch und wünschen viel Spaß bei unserem traditionellen Ostereierschießen!

 

 

Gruselspaß bei den Schwetzinger Pfeilfröschen

Auch in diesem Jahr sind wir vom Horror-Spaß nicht verschont worden…

 

Hexengelächter und Rabenkrächzen war am 01. November 2022 auf dem Bogensportgelände der Schwetzinger Pfeilfrösche zu vernehmen. Die Pfeilfrösche haben an diesem Tag ihr Halloween-Shootout 2022 veranstaltet. Zudem waren unter anderem Gastschützen aus Plankstadt anwesend.

 

Die Teilnehmer mussten an diesem Tag auf 16 3D-Ziele schießen. Wer dachte, das sei alles gewesen, ist leider auf dem Holzweg. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass sowohl eine Tagrunde als auch eine Nachtrunde geschossen wird. Das bedeutet, die Teilnehmer mussten 16 3D-Ziele im Dunkeln schießen. Als kleine Hilfestellung wurden die Ziele in der Nachtrunde mit kleinen Lampen beleuchtet, damit die Silhouette zu erkennen war. Das Wetter war stabil und zu dieser Jahreszeit gerade zu perfekt. Auch an diesem Turnier gab es eine Vielfalt verschiedenster Bogenklassen zu sehen. Neben dem Jagdbogen, welche die stärkste vertretende Bogenklasse bei den Pfeilfröschen ist, waren sowohl Langbögen als auch Compoundbögen am Start.

 

Nach dem gemeinsamen Schießen haben die Teilnehmer den Abend bei einem guten Essen und lustigen Gesellschaft ausklingen lassen. Somit war das Halloween-Shootout ein voller Erfolg und ein großer Spaß für alle Teilnehmer.

 

Scheibenturnier 2022

Auch in diesem Jahr war es so wieder so weit!

An einem angenehmen Herbstmorgen haben die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ ihr internes Scheibenturnier 2022 veranstaltet. Die Teilnehmer haben ihre Pfeile auf 18 Meter entfernte Scheiben geschossen. Neben den Jagdbogen, welche die stärkste vertretende Bogenklasse bei den Pfeilfröschen ist, waren auch Blank- und Langbogen am Start. Nach dem Schießen haben die Teilnehmer das Turnier mit einem guten Essen ausklingen lassen.

 

Die gute Stimmung und der Spaß am Bogenschießen haben dieses Vereinsturnier zu einer erfolgreichen Veranstaltung werden lassen, womit jeder als ein Gewinner aus diesem Turnier geht!

 

 

Die Huskies richten Spieltag der PRHL aus

Am 7.8. sind alle Mannschaften der BAWÜ Starter Liga zu Gast bei den Huskies und komplettieren die Vorrunde der Pro Roller Hockey League.  Gespielt werden drei Minitourniere jeder gegen jeden 2×20 Minuten.

Den  Anfang machen um 8:00 die Teams der Nordheim Piranhas, der Kirrweiler-Knights und den Schwetzinger Huskies1.

Um 12:00 geht es mit den Spielen der Karlsruher White Stacks 2, Blue Devils Mannheim und Schwetzinger Huskies1b weiter.

Zum Schluss spielen ab 17:00 die Karlsruher White Stacks 1, Lions Heidelberg 3 und die Buchen Maniacs gegeneinander.

Die Spielstände werden live auf Stats – Pro Roller Hockey League (hockeyshift.com) übertragen.

Die Huskies erwarten packende Spiele und freuen sich über jeden Besuch.