Die Huskies erwachen aus dem Winterschlaf und bereiten sich für die kommende Inlinehockeysaison vor. Mannschaftlich breiter aufgestellt wurden die ersten Spiele absolviert.

 

Wachstum und Entwicklung sind auch diese Saison die Stichworte bei den Huskies Schwetzingen. Bei den Senioren sollen sich 2 eigenständige Teams etablieren. Die erste Mannschaft tritt zur Titelverteidigung in der DIHL Bezirksliga an, während mit der zweiten Mannschaft ein Angebot für Einsteiger und Hobbyspieler geschaffen wird.
Auch bei der Jugend zollt man dem wachsenden Andrang Tribut: Hier gibt es ab diesem Jahr neben der U11 und U14 auch eine U17 Mannschaft.

Die  erste Mannschaft startete bereits am 5. Mai zur Mission Titelverteidigung in die DIHL Bezirksliga. Im ersten Spiel gab es eine knappe 5:4 Niederlage in der Verlängerung gegen die Heidelberg Lions 2.Im zweiten Spiel konnten sich die Huskies 1 gegen die Karlsruhe White Stags mit 3-5 durchsetzen.

Die zweite Mannschaft bestritt schon 2 Freundschaftsspiele. Im April traf man auswärts auf die Gersprenztal Sparrows im hessischen Reinheim bei Darmstadt. Mit dezimierten Kader setzte es eine deutliche 2:11 Niederlage. Am 12. Mai waren dann die Hobbyspieler des TV Augsburg zu Gast. In einer offenen Partie konnten die Huskies 2 hier mit 7:6 ihren ersten Sieg einfahren.

Am kommenden Pfingstmontag steht jetzt der HuskiesCup auf der heimischen Johannes-Tegethoff-Inlinehockeyanlage an. Auch hier möchte die erste Mannschaft der Huskies alles daran setzen, den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Als weitere Teams sind gemeldet: die Octopucks, der ISC Mannheim, die Nordheim Piranhas, die Karlsruhe White Stags und die Kirrweiler Knights. Von 9 bis 18 Uhr sind Zuschauer am 20. Mai bei freiem Eintritt auf der Anlage beim alla hopp! Schwetzingen herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.