Bezirksmeisterschaft des BVBW

Ein sehr schönes und vor allem spannendes Wochenende liegt hinter 10 unserer Schützen, die bei der Bezirksmeisterschaft des BVBW um die Titel gekämpft haben.
Ich möchte mich nochmals ganz persönlich bei meinen Schützenkollegen für dieses schöne Wochenende bedanken und jedem zu seiner tollen Leistung gratulieren. Wir haben die DJK Schwetzingen wieder einmal würdig vertreten.

 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

 

Manfred H Ü65 Langbogen 2.Platz (348)

 

Jürgen H Ü65 Jagdbogen 2. Platz (292)

 

Peter H Ü65 Blankbogen
1. Platz (293)

 

Cecilio H Ü65 Compound unlimited
2. Platz (501)

 

Janni H Ü45 Jagdbogen
4. Platz (384)

 

Andreas H Ü45 Jagdbogen
6. Platz (308)

 

Johannes Herren Blankbogen
2. Platz (370)

 

Dimi U20 m Jagdbogen
1. Platz (466)

 

Katrin D Ü40 Jagdbogen
1. Platz (442)

 

Hartmut H Ü45 Langbogen
1. Platz (469)

 

Hartmut H Ü45 Jagdbogen
2. Platz (493)

 

Mannschaften

DJK Schwetzingen 1
Janni, Katrin und Hartmut (Jb) 2. Platz (1319)

 

DJK Schwetzingen 2
Andreas, Johannes, Hartmut (LB) 3. Platz (1147)

 

Wir werden nun alle zur Landesmeisterschaft weitergemeldet.

 

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen

Gaggenau-Michelbach zum Wildsauturnier

Am 6.10. waren dann schon wieder Schützen von uns unterwegs.
Katrin Beier-Wille, Erwin Rohwer, Wolfgang Zahn und Hartmut Rauch fuhren nach Gaggenau-Michelbach zum Wildsauturnier. Die Schützen erwartete ein sehr schön gestellter 3-D Parcours und ein tolles Team der Bernstein Eagles. Katrin konnte ganz überraschend den 3. Platz bei den Damen Jagdbogen belegen. Hartmut erreichte bei den Herren Langbogen den 6. Platz Erwin erreichte bei den Herren Jagdbogen Platz 17 und Wolfgang sicherte sich den 43. Platz. Für jeden unserer Schützen stand der Spaß an unserem Hobby im Vordergrund und für jeden war es unabhängig von der Platzierung ein schönes Turnier.

 

Oktoberfest der DJK Au am Rhein

Am 3. Oktober nutzten wir den freien Tag und das schöne Wetter und fuhren mit insgesamt 9 Schützen zum Oktoberfest der DJK Au am Rhein. Dort war ein Scheibenturnier auf 30m im Freien ausgeschrieben. Das gesamte Team der Bogenschützen aus Au begrüßten uns sehr herzlich, wir fühlten uns von Anfang an gut aufgehoben. Am Ende des Tages durften sich alle Schützen über hervorragende Platzierungen und entsprechende Urkunden freuen. Es war ein sehr schönes Turnier und alle Pfeilfrösche hatten riesen Spaß.

 

Deutsche Meisterschaft für Bögen ohne Visier in Geldern

In der letzten Zeit waren unsere Schützen auf mehreren Turnieren und Meisterschaften unterwegs.

 

Deutsche Meisterschaft für Bögen ohne Visier in Geldern. (DBSV)
Unser Schütze Peter Spelger erreichte in seiner Bogenklasse Herren Ü65 Blankbogen den 6. Platz. Er konnte mit seiner Wertung die Ringzahl im Vergleich zu seinem Qualifikationsergebnis weiter ausbauen.

 

Deutsche Meisterschaft Wald in Cottbus (DBSV)
Hier konnte ich den 5. Platz in meiner Bogenklasse Herren Ü45 Langbogen erreichen. Leider verpasste ich den 3. Platz um 8 Ringe.

 

Deutsche Meisterschaft 3D in Murrhardt (DFBV)
Hierzu waren unsere Schützen Katrin Beier-Wille, Erwin Rohwer, Wolfgang Zahn und Hartmut Rauch angereist.
Während Katrin mit einem hervorragenden Ergebnis und dem 15. Platz (Wertung nach dem 1. Wettkampftag) abschloss, lief es bei den Herren leider nicht so rund, sie erreichten Platzierungen im hinteren Teil des Startfeldes.

 

Neuer Kontakt zu Bogenschützen in Schrobenhausen

Nach Kontakten per E-Mail machten sich die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ der DJK zu einem ersten Besuch nach Schrobenhausen auf, um ihre dortigen Schützenkollegen persönlich kennen zu lernen. Die Königlich Privilegierte Feuergesellschaft Schrobenhausen von 1335, bei der auch die Feldbogenschützen ihrem Sport nachgehen, veranstaltete am 9. September ihren alljährlichen Tag der offenen Tür, an dem auch das oberbayerische Kanonentreffen stattfand. Neben einem regen Gedankenaustausch über das Bogenschießen und die Aktivitäten der jeweiligen Vereine war es natürlich ein Highlight, sich auch an den Schusswaffen auszuprobieren, die vom Luftgewehr bis zum Großkaliber zur Verfügung standen. Beeindruckend auch die Vorführung mit über 80 Kanonen, bei der die Kanoniere mit langsamer Reihe, schneller Reihe, Doppelschlag und Salut das Feld in dichten Pulverdampf hüllten.

 

Im Januar werden die „Schwetzinger Pfeilfrösche“ am Winterturnier „Rund um den Mahlberg“ teilnehmen, und auch der Besuch der Schrobenhausener Schützen im kommenden Jahr in Schwetzingen ist schon fest eingeplant.

 

Landesmeisterschaft im 3D Bogenschießen

Gold, Silber und Bronze für Schwetzinger Bogenschützen

Am 09.06. und 10.06.2018 war Eisenbach im Schwarzwald Austragungsort der Landesmeisterschaft im 3D Bogenschießen. Von der DJK Schwetzingen waren drei Schützen angereist, um sich gegen andere Bogenschützen aus Baden-Württemberg zu messen. Am ersten Wettkampftag fand die sogenannte 3-Pfeil-Runde statt. Bei strömendem Regen absolvierten die Schützen insgesamt 28 Ziele, die den örtlichen Gegebenheiten entsprechend gestellt waren. Die Distanzen variierten zwischen 18m und 55m wobei auch viele bergauf- und abwärts-Schüsse zu bewältigen waren. Am Sonntag folgte dann, bei trockenem und sonnigen Wetter, die Jagd-Runde. Hier darf pro Ziel nur noch ein Pfeil geschossen werden. Katrin Beier-Wille sicherte sich in ihrer Bogenklasse Damen Ü40 Jagdbogen den ersten Platz. Hartmut Rauch erreichte bei den Herren Ü45 Langbogen den zweiten Platz und Wolfgang Zahn schoss sich bei den Herren Ü45 Jagdbogen auf den dritten Platz.

 

Immer wieder gern in Pápa

Immer wieder gern in Pápa!

Der diesjährige Besuch der „Schwetzinger Pfeilfrösche“ bei den befreundeten Bogenschützen der ungarischen Partnerstadt Pápa stand im Zeichen der Erweiterung städtepartnerschaftlicher Freundschaften. Die Gastgeber organisierten ein 3D-Turnier, an dem dieses Mal neben den ungarischen und deutschen auch Bogenschützen aus der slowakischen Patenstadt Hurbanovo (ungarisch: Ó

gyalla) teilnahmen. Rund um die Burgruine von Döbrönte unweit von Pápaführte der Parcours zu Wildsau, Bär

 und sonstigen naturgetreuen Tierattrappen, die geschickt in der Natur platziert waren. Um den freundschaftlichen 

Charakter des Turniers zu betonen, gab es anstelle von Platzierungen zur Erinnerung für alle Teilnehmer kleine, aus Hufnägeln gefertigte Bogenschützen.
Den kulturellen Teil des Besuchs bildete dieses Mal neben dem obligatorischen Stadtrundgang für diejenigen, die zum ersten Mal in der Partnerstadt waren, ein Besuch im neu eröffneten Museum zur Geschichte der reformierten Kirche in Pápa. Der von außen eher unauffällige Bau beeindruckt im Inneren durch seine klaren Strukturen Ausmaße und beherbergt im Untergeschoss sogar eine echte ägyptische Mumie, die dort im Kontext einer kleinen archäologischen Ausstellung gezeigt wird.

 

 

3D-Turnier bei den Pfeilfröschen

Am Samstag den 21.04.2018 veranstalteten die Bogenschützen der DJK Schwetzingen ein internes 3D Turnier auf dem Vereinseigenen Schießplatz.
Neben zahlreichen DJK Schützen nahmen auch einige befreundete Schützen aus Plankstadt am Wettkampf teil.

 

Abteilungsleiter Erwin Rohwer hatte mit seinem Team einen schönen Parcours aus insgesamt 28 Zielen gestellt. Sowohl für die Anfänger im Bogensport als auch für erfahrene Schützen waren einige Herausforderungen zu meistern. Nachdem die letzten Schützen den Parcours beendet hatten ging es dann an die Auswertung der Schießzettel und die Siegerehrung. Der jüngste Teilnehmer war Nico Kurz, er durfte sich über den ersten Platz freuen. Bei den Jugendlichen gewann Maximilian Zahn vor Luis Röhrig und Margarita Hastetter. Den Wettkampf unter den Damen entschied Katrin Beier für sich, gefolgt von Christiane Harms und Jutta Gund. Bei den Herren siegte Hartmut Rauch vor Jochen Euler und den dritten Platz belegte Maurice Mack.

 

 

Hier der Link zu weiteren Fotos
http://djk-schwetzingen.de/3dschiessen

Die Deutsche Meisterschaft 2018 in der Halle

Die Deutsche Meisterschaft in der Halle ist zumindest für die Schützen der DJK Schwetzingen beendet. Zwei spannende Wochenenden liegen hinter den 4 Pfeilfröschen die sich für die DM qualifizieren konnten. am 10.3. und 11.3. waren Dimi, Katrin und Hartmut in Mühlhausen (Thüringen) um dort bei der DM Bogen ohne Visier um den Titel zu kämpfen.
Nachdem Dimi in der Klasse U17 männlich Jagdbogen nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 7 lag konnte er sich in der zweiten Runde immer weiter nach vorne kämpfen und sicherte sich am Ende einen hervorragenden 3. Platz.


Auch Hartmut konnte bei den Männern Ü45 Langbogen 10 seiner Konkurrenten hinter sich lassen und er beendete die DM mit einem respektablen 5. Platz. Katrin errang gegen eine sehr dominierende Konkurrenz den 8. Platz bei den Frauen Ü40 mit dem Jagdbogen.
Am 17.03. fuhr dann Cecilio begleitet von Katrin und Hartmut nach Bielefeld zur DM Bogen mit Visier.
In einem sehr starken Starterfeld errang Cecilio bei den Herren Ü55 Compound unlimited den 24. Platz.
Alle Schützen sind sehr stolz die Qualifikation für die DM geschafft zu haben und freuen sich darauf die DJK Schwetzingen auf weiteren Meisterschaften zu präsentieren.

DJK-Bogenschützen holen Landesmeistertitel nach Schwetzingen

Am 20.01.+21.01.2018 haben acht Bogenschützen der DJK die Stadt Schwetzingen würdig auf der Landesmeisterschaft in Baiertal vertreten. Dort wurde in der Ellen-Leur-Halle in den unterschiedlichen Alters-und Bogenklassen auf eine Distanz von 18m um die Titel gekämpft. Hierzu waren Bogenschützen aus ganz Baden-Württemberg angereist. Entsprechend hochkarätig war das Starterfeld.

 

Bereits am Samstag konnte sich Hartmut Rauch mit 491 Ringen den Landesmeister-Titel bei den Herren Ü45 Langbogen sichern. Sonntags schossen sich dann Dimitrios Avdemiotis (U17 männlich Jagdbogen) mit 451 und Katrin Beier-Wille (Damen Ü45 Jagdbogen) mit 439 Ringen auf die jeweils ersten Plätze.
Steven Schweikert (Herren Jagdbogen) konnte sich mit 430 Ringen den 2. Platz in seiner Bogenklasse erkämpfen.
Ioannis Avdemiotis (Herren Ü45 Jagdbogen) erreichte mit 389 Ringen den 3. Platz genauso wie Peter Spelger (Herren Ü65 Blankbogen) mit 323 Ringen.
Wolfgang Zahn (Herren Ü45 Jagdbogen) sicherte sich mit 376 Ringen noch den 4. Platz und Cecilio Lopez (Herren Ü55 Compound ) belegte mit 450 Ringen den 5. Platz in den jeweiligen Bogenklassen.
In der Mannschaftswertung durften sich die Schützen Katrin Beier-Wille, Ioannis Avdemiotis und Hartmut Rauch mit insgesamt 1318 Ringen über einen hervorragenden 3. Platz freuen.

Die ersten Bilder der Landesmeisterschaft sind online